Vacufit Unterdrucktherapie

  • vacufit1
  • vacufit2 Kopie

Unterdruck und Vakuum

Die Unterdrucktherapie, ursprünglich für Astronauten entwickelt, arbeitet mit Unterdruck und Vakuum.
Anwendung bei

  • Ödemen
  • Cellulite
  • Besenreißern
  • Durchblutungsstörung …

Die Gefäße werden geweitet, die Durchblutung gefördert, das Bindegewebe gestrafft, das Hautbild allgemein verbessert und Umfangsverluste an Problemstellen dauerhaft erreicht. Darüber hinaus fndet diese Unterdrucktherapie noch Anwendung bei schwachen Venen, die sich in
Besenreißern oder Krampfadern äußern können. Aber auch die Neubildung und die Durchblutung der arteriellen Gefäße wird verbessert. Ein breites Anwendungsfeld besteht auch bei peripheren, arteriellen Gefäßerkrankungen wie der Schaufensterkrankheit oder auch bei Diabetikern, da die Durchblutung nachweislich verbessert wird. Aber auch bei Ödemen, wie sie nach Verletzungen oder Operationen auftreten können, werden mit der Unterdrucktherapie beschleunigt. Selbst Spitzensportler wie Ronaldo und Messi nutzen dieses Gerät und können damit Ihre Verletzungszeit um 15-20% reduzieren. Umfangsverluste von bis zu zwei Konfektionsgrößen sind zu Beginn der Vacuumtherapie keine Ausnahme.

Diese Ansätze könnten Sie auch interessieren: